Erwin Günter (1864 - 1927)

1.764,71 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Verfügbarkeit: verkauft
Erwin Carl Wilhelm Günter (1864-1927): "Nordseebrandung", 98 x 65 cm, sign. u. l., Ortsbez. "Ddf." (Düsseldorf), Rahmen

Erwin Carl Wilhelm Günter (Günther ) (1864 Hamburg - 1927 Düsseldorf) nahm 1887 das Studium an der Düsseldorfer Kunstakademie in der Vorbereitungsklasse von Heinrich Crola auf, schied jedoch nach kurzer Zeit wieder aus dieser aus und widmete sich anschließend hauptsächlich der Marinemalerei und der Darstellung von Küstenlandschaften unter anderem unter dem Einfluss von Andreas Dirks. Günter reiste nach Holland, Italien, Frankreich, England, Ägypten und Afrika, wo er Anregungen zu Bildern erhielt, mit denen er seit 1891 auf den gropen Ausstellungen in Berlin, Düsseldorf und München vertreten war. 1898 ließ er sich entgültig in Düsseldorf nieder, verarbeitete weiter seine Anregungen aus fernen Ländern und südlichen Meeren in seinen Werken, die vor allem das Farben- und Bewegungsspiel von Wellen und Wolken der Nordsee zum zentralen Thema machten. Charakteristisch ist seine Vorliebe für die wechselnde Blautöne des Himmels und die Wiedergabe des Sonnenlichs, das auf das Meer, reingewaschene Felsen und sandige Strände fällt.
Erwin Günter war Mitglied der Künstlergruppe "Letitia" sowie zwischen 1891 und 1911 in der Künstlervereinigung Malkasten. 

Werkauswahl:
Neue Nationalgalerie Berlin
Deutsches Schiffahrtsmuseum Bremerhaven

Literatur:
Thieme-Becker Bd. XV, 1922
Bruckmann Lexikon der Düsseldorfer Malerschule Bd. 1
0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »
← Zurück zum Backoffice    Dieser Shop befindet sich im Aufbau. Eventuell können nicht alle Bestellungen eingehalten oder erfüllt werden. Verbergen