Alfred Thielemann (1883 - 1973)

1.250,00 € * inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Verfügbarkeit: verkauft

Alfred Thielemann (1883 - 1973): "Sonniger Vorfrühlingstag", um 1920,
Öl / Lwd.,  79,5 x 97 cm, sign. u. r., Rahmen, Provenienz: Privatbesitz Süddeutschland

Alfred Thielemann (1883 Lemförde - 1973 Gaißach), deutscher Landschafts- und Stilllebenmaler der an der Akademie der bildenden Künste in Berlin bei Georg Koch studierte nach dem er die Unterrichtsanstalt des Kunstgewerbemuseums Berlin besuchte. Thielemann ließ sich in Tutzing am Starnberger See nieder und war später in München ansässig wo er 1944 ausgebombt wurde. In Folge dessen siedelte er nach Gaißach bei Bad Tölz nieder wo er bis zu letzt lebte. Thielemann war Mitglied im Reichsverband Bildender Künstler Deutschlands, darüber hinaus war er in der Münchner Künstlergenossenschaft und im
Münchner Künstlerverein "Der Bund" aktiv. Werke von Alfred Thielemann befinden sich unter anderem im Besitz der bayerischen Staatsgemäldesammlungen Neue Pinakothek München sowie in zahlreichen Sammlungen.

Vgl.: Artnet, Artprice, Sammlung.Pinakothek.de; Quellen: Thieme / Becker

0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen
* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Wir benutzen Cookies nur für interne Zwecke um den Webshop zu verbessern. Ist das in Ordnung? Ja Nein Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »
← Zurück zum Backoffice    Dieser Shop befindet sich im Aufbau. Eventuell können nicht alle Bestellungen eingehalten oder erfüllt werden. Verbergen